CAS Railway Signalling

Praxisnahes Wissen über Bahnsicherung.

 

Modulnummer

2409 CAS-Sig

Kurzbeschrieb

Das CAS Railway Signalling ist ein berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm, das alle wesentlichen Aspekte der Eisenbahnsicherung beinhaltet. Das Programm besteht aus einem Auf-baumodul sowie zwei Vertiefungsmodulen, über Zugbeeinflussung und Stellwerktechnik.

Kursziele

Im Aufbaumodul erhalten die Teilnehmenden Grundwissen über Sicherheit im Bahnbetrieb, sowie über die wesentlichen Komponenten des modernen Bahnsicherungssystems. In zwei Vertiefungsmodule können die Teilnehmenden ihr Grundlagenwissen über die Zugbeeinflussung, sowie über die Stellwerktechnik erweitern und Systemübergreifende Zusammenhänge kennenlernen.

Inhalte

Aufbaumodul Bahnsicherung: Fokus Funktionen und Prozesse

  • Sicherheit im Bahnbetrieb
  • Planungs- und Realisierungsprozess
  • Bahnsicherung Innen anlagen
  • Bahnsicherung Aussenanlagen
  • European Trail Traffic Management System (ERTMS)
  • Assetmanagement für Sicherungsanlagen und Zugsicherungen
  • Fahrdynamik und Interaktion
  • Zulassungs- und Nachweisprozesse, RAMS

Vertiefungsmodul Zugbeeinflussung (Fokus System / Produktspezifisch)

  • Grundlagen Zugbeeinflussung
  • ETCS Prozesse
  • ETCS Strecke
  • ETCS OnBoard
  • Digitalisierung in der Zugführung
  • Zukunftsthemen
  • Migration und Zulassungsprozesse
  • Asset Management

Vertiefungsmodul Stellwerktechnik (Fokus System / Produktspezifisch)

  • Stellwerkanlagen
  • Leittechnik
  • Spezielle Sicherungstechnik
  • Assetmanagement der Innen- und Aussenanlagen, Zulassungs- und Nachweisprozesse
  • Digitalisierung und Zukunftsthemen

 

Zielpublikum

Ingenieur*innen als Berufsanfänger*innen oder als Quereinsteiger*innen im Signalling-Bereich. Techniker*innen oder Projektleitende von Infrastrukturbetreibern, Eisenbahnverkehrsunternehmen Ingenieurbüros und Industrieunternehmen aus dem Bereich der Bahntechnik, die mehr über die Bahnsicherung wissen möchten. Ein minimales Grundwissen in Eisenbahntechnik wird vorausgesetzt. Dieser Kurs kann Deinen nächsten Karriereschritt in der Bahnsicherung ermöglichen.

 

Aufnahmebedingungen

 

Aufbaumodul («Grundlagen»):

  • Grundkenntnisse der Eisenbahntechnik werden vorausgesetzt.

CAS (Aufbaumodul + 1 oder 2 Vertiefungsmodule zu Zugbeeinflussung, bzw. zur Stellwerktechnik):

  • Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder Diplomabschluss in verwandten Themen.
  • Zulassungen sind auch ohne Hochschulabschluss möglich, wenn Sie über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung und zusätzliche Berufserfahrung verfügen. Über die definitive Aufnahme gemäss «sur dossier» entscheidet die CAS Leitung

 

Nächster Start

September 2024

Dauer

17 – 24 Tage, je nach Wahl der Vertiefungen

Unterrichtstage

Freitag/Samstag

Ort

Brugg-Windisch

 

Kosten

CHF 9’900. – (mit beiden Vertiefungen «Zugbeeinflussung», sowie «Stellwerktechnik»)

CHF 6’900. – (mit einer der zwei Vertiefungen)

Abschluss

Folgende Abschlussmöglichkeiten bestehen:

  • Certificate of Advanced Studies FHNW CAS Railway Signalling (18 ECTS) beinhaltet das Aufbaumodul sowie beide Vertiefungsmodule
  • CAS Railway Signalling mit Vertiefung Zugbeeinflussung (12 ECTS) beinhaltet das Aufbaumodul sowie das Vertiefungsmodul «Zugbeeinflussung»
  • CAS Railway Signalling mit Vertiefung Stellwerktechnik (12 ECTS) beinhaltet das Aufbaumodul sowie das Vertiefungsmodul «Stellwerktechnik»
  • Alle drei Module können individuell besucht werden (gelten jedoch nicht als CAS-Abschluss)

 

ECTS-Credits

12 – 18 ECTS

Anmeldung

Anmeldung & weitere Informationen

 

Downloads