Instandhaltung Rollmaterial in der Werkstatt Praxis

Modulnummer

2208 IH-Werk

Kurzbeschrieb

Praxisorientierte Weiterbildung für Mitarbeitende in der Instandhaltung (ECM 4) von Industrie, Verkehrsbetrieben, Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturbetreiber. Mit ihrem Wissen und ihrer systematischen Arbeitsweise bringen Absolventen des Zusatzmoduls Instandhaltung Schienenfahrzeuge der Instandhaltungsorganisation den entscheidenden Mehrwert.
Alle Unterrichtsblöcke finden in einer Werkstatt mit Einbezug der örtlichen Gegebenheiten statt.

Kursziele

Die Teilnehmenden verstehen ihre eigene Tätigkeit als Teil der Prozesse in der Instandhaltungsorganisation und können Prozessverantwortung wahrnehmen. Sie können in ihrer ECM Rolle 4 als Ansprechperson und Bindeglied zu den ECM Rollen 1-3 eingesetzt werden. Sie sind in der Lage Vorgabe und Nachweisdokumente zu evaluieren. Mit Diagnosehilfsmittel können komplexe Störungen strukturiert behoben werden. Alle Kompetenzen werden in der Praxis angewendet.

Inhalte

Rechtliche Grundlagen, Instandhaltungsgrundlagen vertiefen, ECM und RAMS/LCC verstehen, Vorgabe- und Nachweisdokumente evaluieren, Tools für Wissenstransfer in den eigenen Betrieb, Zukunft und Trends in der Instandhaltung kennenlernen.

Schwerpunkte
– Diagnosetools kennenlernen und anwenden,
– Schraubverbindungs-Wissen anwenden und vertiefen
– Inspektion effizient durchführen
– Zuverlässigkeit Türsysteme, Schwachstellen erkennen und komplexe Störungen beheben.

Das Wissen wird in einem Lerntagebuch vertieft.

Programm

Das Programm können Sie hier herunterladen.

Zielpublikum

Mitarbeitende der Instandhaltung von Fahrzeugen von Industrie, Verkehrsbetrieben und Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturunternehmen (ECM 4), die über Erfahrung in der Instandhaltung verfügen.

Max. Teilnehmerzahl

12

Vorkenntnisse

Voraussetzungen zum Besuch dieses Kurses sind ein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis in einem technischen Beruf sowie 2 Jahre Erfahrung in der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.

Unterlagen

Die Unterlagen werden jeweils vorher elektronisch zur Verfügung gestellt.

Termine

14. & 15. September 2022
19. & 20. Oktober 2022

Dauer

2 Blöcke à je 2 ganze Tage
(4 Tage)

Ort

BVB, Basel –  September
zb Zentralbahn, Stansstad – Oktober

Dozenten

Andreas Spahni (Rail Systems), Philippe Glogg (BLT), Bernhard Schwab (Rail Systems), Reinhard Reist (SBB), Stephan Held (BVB)

Kosten

CHF 2’780.00

Zertifikat/Diplom

Teilnahmebestätigung, zusätzlich mit dem Erstellen eines Lerntagebuches ein Zertifikat vom VÖV (Verband öffentlicher Verkehr)

ECTS-Credits

keine

Anmeldung

info@edurail.com
oder +41 31 911 12 89